SPIEGEL Online: Frauen in Führungspositionen

Nachrichten über Wirtschaft, Unternehmen, Börse, Verbraucherthemen. Aktueller Service, Analysen, Interviews.
  1. Janina Kugel ist Personalchefin bei Siemens, Claudia Nemat im Telekom-Vorstand. Hier unterhalten sie sich über Frauen, Führung und Fuck-up-Days.
  2. An den Spitzen deutscher Konzerne stehen nach wie vor hauptsächlich Männer. Sie besetzen nach Informationen des SPIEGEL 93 Prozent der Posten. Besonders kritisch steht es im MDax und SDax.
  3. Was haben die SPD und Saudi-Arabien gemeinsam? Frauen kommen erst ans Steuer, wenn es gar nicht mehr anders geht. Ein Armutszeugnis.
  4. Frauen, die es in die Vorstände großer deutscher Unternehmen schaffen, bekommen im Schnitt erstmals mehr Geld als männliche Kollegen. Aufgeholt haben sie aber nur in Dax-Firmen - und die Spitzenposten bleiben ihnen verwehrt.
  5. Beim US-Marine-Corps wird erstmals eine Soldatin zum Infanterieoffizier befördert - und damit Offizierin der berüchtigten Marines. Sie musste dafür eine kräftezehrende 13-wöchige Ausbildung absolvieren - die bislang noch keine Frau überstanden hatte.
  6. Steht die SPD vor grundlegenden personellen Veränderungen? Die Frauen in der Partei drängen SPD-Chef Martin Schulz im SPIEGEL dazu, nach der Wahl eine der beiden Top-Positionen weiblich zu besetzen.
  7. Weniger Geld für die gleiche Arbeit - und auf der Karriereleiter gehe es auch nicht aufwärts: Drei Frauen klagen gegen Google, weil sie sich systematisch diskriminiert fühlen.
  8. Eine Umfrage legt nahe: Es gibt beim Wissen über politische Themen einen Unterschied zwischen Männern und Frauen. Was sagt uns das?
  9. In Aufsichtsräten sieht es mit der Gleichberechtigung von Frauen deutlich besser aus als in Vorständen. Das liegt an der gesetzlichen Quote, sagt die Regierung - und kündigt an, nach der Wahl nachlegen zu wollen.
  10. Ein Entwickler flog bei Google raus, weil er gegen Frauen in der IT-Branche ätzte - und will nun gegen den Konzern klagen. Ein Jobangebot hat er auch schon.